Sie sind etwa KM vom Klinikum entfernt.

Route starten

In lebensbedrohlichen
Notfällen:

112

Rettungsleitstelle von Feuerwehr, Rettungsdienst und Notarzt

Giftnotruf

089 - 192 40

Notfallberatungen und Informationszentrale bei Vergiftungen.

Ärztlicher Bereitschaftsdienst

116 117

Hausärztliche Hilfe in Notfällen außerhalb der Sprechstundenzeiten.

Kindernotdienst
116 117
Zahnnotdienst
116 117

Notfallklinik

08331 / 70 14060
Notfall
- A A A +

55 Auszubildende zur Pflegefachfrau, zum Pflegefachmann beginnen Ausbildung am Klinikum

Zum Berufsstart begrüßte Schulleiter Fridolin Bruckner die stattliche Anzahl von 55 Auszubildenden für den Pflegeberuf am Klinikum Memmingen.

Nicht nur aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie sei die Ausbildung in den „systemrelevanten“ Berufen von großer Bedeutung, sondern generell für die Sicherstellung der gesundheitlichen Versorgung der Bevölkerung. Die neue generalistische Ausbildung mit neuer Berufsbezeichnung ist seit Anfang des Jahres in Kraft, nach deren Richtlinien die neuen Auszubildenden unterrichtet und angeleitet werden. Die bisherigen separaten Ausbildungen Krankenpflege, Kinderkrankenpflege und Altenpflege wurden damit zu einem Pflegeberuf vereinigt. Diese Ausbildung wird nun in allen EU-Staaten anerkannt.

Die neuen Auszubildenden, darunter sechs Männer, erhalten durch eine gute Vernetzung von Theorie und Praxis eine fundierte und qualifizierte Ausbildung. Eine Besonderheit in Memmingen ist, dass 15 von den 55 Auszubildenden ihre Ausbildung mit dem Schwerpunkt „Kinderkrankenpflege“ absolvieren werden. Das bedeutet, dass sie zwar den gleichen theoretischen Unterricht bekommen, aber in der praktischen Ausbildung hauptsächlich in den Kinderklinik Memmingen, dem Kooperationspartner Kempten sowie in weiteren externen Einrichtungen der Kinder- und Jugendmedizin eingesetzt werden.

„Wir freuen uns riesig auf die Herausforderungen unserer Ausbildung“, so das Fazit  der neuen Auszubildenden, die in zwei Kursen aufgeteilt von den Lehrkräften Alina Peukert und Siegfried Beer begleitet werden.

Zurück

Wichtige Informationen Coronavirus

Bitte kommen Sie bei einem vorliegenden Verdacht nicht in das Klinikum, es sei denn ein stationärer Aufenthalt ist zwingend erforderlich. Bei vorliegenden Symptomen wenden Sie sich bitte an eine der unten angegebenen Telefonnummern.

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie gelten am Klinikum Memmingen eingeschränkte Besuchsmöglichkeiten.
Alle Veranstaltungen sind bis auf Weiteres abgesagt.

Ärztlicher Bereitschaftsdienst: 116117

Bitte beachten Sie die weiterführenden Informationen.

Hotline Coronavirus Bayern 09131 6808-5101