Sie sind etwa KM vom Klinikum entfernt.

Route starten

In lebensbedrohlichen
Notfällen:

112

Rettungsleitstelle von Feuerwehr, Rettungsdienst und Notarzt

Giftnotruf

089 - 192 40

Notfallberatungen und Informationszentrale bei Vergiftungen.

Ärztlicher Bereitschaftsdienst

116 117

Hausärztliche Hilfe in Notfällen außerhalb der Sprechstundenzeiten.

Kindernotdienst
116 117
Zahnnotdienst
116 117

Notfallklinik

08331 / 70 14060
Notfall
- A A A +
Prof. Dr. Dr. h.c. Gutt

Prof. Dr. Dr. h.c.

Gutt

Chefarzt der Allgemein-, Visceral-, Thorax- und Gefäßchirurgie
08331 / 70 2352
Qualifikationen
Prof. Dr. Dr. h.c. Gutt
Chefarzt der Allgemein-, Visceral-, Thorax- und Gefäßchirurgie
Tel.: 08331 / 70 2352


Qualifikationen
Dr. Steck
Oberärztin
E-Mail
Herr Krampulz
Oberarzt
E-Mail
Herr Bespalko
Oberarzt
E-Mail
Dr. Rauner
Oberärztin
E-Mail
Frau Ostrowski
Funktionsoberärztin
E-Mail
Dr. Grabensee
Funktionsoberarzt
E-Mail
Frau Bitto
Fachärztin
E-Mail

Details und Qualifikationen

Professor Dr. med. Carsten N. Gutt

  • Seit 2010 Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie Klinikum Memmingen

  • 2006 - 2009 Erster Oberarzt u. Chefarztstellvertreter, Leiter der Sektion Minimal Invasive Chirurgie 
    Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie der Universität Heidelberg

  • 09/2005 Ernennung zum Außerplanmäßigen Professor für das Fach Chirurgie der Universität Heidelberg

  • 04/2002 - 03/2002 Oberarzt Abteilung für Allgemein-, Viszeral- und Unfallchirurgie der Universität Heidelberg

  • 11/2001 - 03/2002 Kommissarischer Ärztlicher Leiter Abteilung Viszeralchirurgie Kreiskrankenhaus Mosbach – akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Heidelberg

  • 2001 Habilitation im Fach Chirurgie Onkologische Konsequenzen der laparoskopischen Chirurgie – Entwicklung und Anwendung eines experimentellen Kleintiermodells 
    Erlangung der Venia legendi 
    Ernennung zum Privatdozenten für das Fach Chirurgie

  • 1994 - 2000 Assistenzarzt Klinik für Allgemein- und Gefäßchirurgie der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt/Main

  • 1994 Dissertation Entwicklung des Instrumentariums der endoskopischen Cholezystotomie, Chirurgische Universitätsklinik Mainz
    Promotion magna cum laude

  • 1986 - 1992 Studium der Medizin an der Johannes-Gutenberg-Universität, Mainz

    der Eberhard Karls Universität, Tübingen

    und der University of Colorado, Denver, USA

Publikationsliste