Sie sind etwa KM vom Klinikum entfernt.

Route starten

In lebensbedrohlichen
Notfällen:

112

Rettungsleitstelle von Feuerwehr, Rettungsdienst und Notarzt

Giftnotruf

089 - 192 40

Notfallberatungen und Informationszentrale bei Vergiftungen.

Ärztlicher Bereitschaftsdienst

116 117

Hausärztliche Hilfe in Notfällen außerhalb der Sprechstundenzeiten.

Kindernotdienst
116 117
Zahnnotdienst
116 117

Notfallklinik

08331 / 70 14060
Notfall
- A A A +

Patienten

Ausführlicher Info-Bereich für Patienten.

Herstellung steriler und aseptischer Arzneimittel

Die Herstellung steriler Arzneimittel für Patienten erfolgt in den Reinräumen des pharmazeutischen Herstellers nach internationalen Pharma-Regularien (EU GMP).

Dabei wird eine moderne Industrie-Isolatorengeneration mit Wasserstoffperoxidbegasung zur Dekontamination eingesetzt, um höchstmögliche Sicherheit für die hergestellten Produkte zu gewährleisten.

Das Produktspektrum umfasst:

  • Zytostatika- und Antikörperzubereitungen („Chemotherapeutika“)
    • die Zytostatikaherstellung erfolgt bereits seit 1991 zentralisiert durch die Klinikapotheke
    • onkologische Studien
  • Parenterale (künstliche) Ernährung für Frühchen, Kinder und Tumorpatienten
  • Schmerzpumpen
  • Infusionen zur Periduralanalgesie (PDA)
  • Spezielle Dialyselösungen
  • Abgeteilte sterile Einzel-Arzneimittel
  • Therapiebedingte, patientenindividuelle sterile Arzneimittel
Tiefergehende Informationen zur Klinikapotheke: