Sie sind etwa KM vom Klinikum entfernt.

Route starten

In lebensbedrohlichen
Notfällen:

112

Rettungsleitstelle von Feuerwehr, Rettungsdienst und Notarzt

Giftnotruf

089 - 192 40

Notfallberatungen und Informationszentrale bei Vergiftungen.

Ärztlicher Bereitschaftsdienst

116 117

Hausärztliche Hilfe in Notfällen außerhalb der Sprechstundenzeiten.

Kindernotdienst
116 117
Zahnnotdienst
116 117

Notfallklinik

08331 / 70 14060
Notfall
- A A A +

Nachsorge für unsere Patienten

Pflege, Präventiv- und Anschlussversorgung.

Über die Klinikapotheke

Die Apotheke des Klinikums ist neben der Organisation, dem Einkauf und der Versorgung des Klinikums mit Arzneimitteln, Infusionen, Dialyselösungen, Trink- und Sondennahrung sowie Blutplasmaderivaten auch für die Beschaffung von Medizinprodukten (z.B. Implantate, sterile Einmalartikel, OP-Bedarf etc.) verantwortlich.

Aufgrund der Zulassung der Klinikapotheke als pharmazeutischer Hersteller profitiert der stationäre Patient im Bereich der klinisch-pharmazeutischen Leistungen vom Qualitätsniveau eines Pharmabetriebes. So werden individuell sterile Chemotherapeutika bei Krebserkrankungen, Schmerzpumpen und spezielle Dialyselösungen sowie „künstliche Ernährungsinfusionen“ für Erwachsene, Kinder und Frühchen hergestellt.

Mit der eigenen Entwicklung und Anfertigung von Arzneimitteln und Arzneiformen, die nicht auf dem Pharmamarkt existieren, sind manche Substanzen erst für Therapien und Patientengruppen (z.B. Früh– und Neugeborene) zugänglich.

Tiefergehende Informationen zur Klinikapotheke:
Ansprechpartner / Ärzte
Dr. Grusa

Dr.

Grusa

Chefapotheker
08331/702074
E-Mail
Qualifikationen