Sie sind etwa KM vom Klinikum entfernt.

Route starten

In lebensbedrohlichen
Notfällen:

112

Rettungsleitstelle von Feuerwehr, Rettungsdienst und Notarzt

Giftnotruf

089 - 192 40

Notfallberatungen und Informationszentrale bei Vergiftungen.

Ärztlicher Bereitschaftsdienst

116 117

Hausärztliche Hilfe in Notfällen außerhalb der Sprechstundenzeiten.

Kindernotdienst
116 117
Zahnnotdienst
116 117

Notfallklinik

08331 / 70 14060
Notfall
- A A A +

Ambulanz für Pädiatrische Pneumologie/Allergologie
Bronchoskopie/Mukoviszidose

Anmeldung
Telefon: 08331 70-2288
Fax: 08331 70-2301

Ansprechpartner:

CA Prof. Dr. med. David Frommhold
Schwerpunkte: Pädiatrische Pneumologie, Neonatologie, Pädiatrische Intensivtherapie
Weiterbildungsermächtigung: Pädiatrische Pneumologie (1,5 Jahre)

OA Dr. med. Rupert Schlags
Schwerpunkt: Pädiatrische Pneumologie
Weiterbildungsermächtigung: Pädiatrische Pneumologie (1,5 Jahre)

OÄ Anne Pfülb

Leistungsspektrum

Asthma bronchiale, Abklärung rezidivierender Atemwegsinfekte, Zilienfunktionsstörungen, Mukoviszidose, Seltene Lungenerkrankungen, Tuberkulose, Fremdkörperaspiration, Funktionelle Atemstörungen, Allergietestung, Nahrungsmittelallergien inklusive Provokationstestungen, Insektengiftallergie, Einleitung und Fortführung spezifischer Immuntherapie („Hyposensibilisierung“), Medikamentenallergie, Neurodermitis Diagnostisches Spektrum
Lungenfunktion (Spirometrie, Bodyplethysmographie, Belastungstests), NO-Messung nasal und exhalativ, Allergietestung (Prick, RAST, Prick-to-Prick, Epikutantest), Radiologische Diagnostik (Röntgen, CT, Sonografie, MRT), Schweißtest, Provokationstestungen (Nahrungsmittel, Medikamente), Bonchoskopie (flexibel, starr) inkl. BAL, Fremdkörperextraktion, Laryngoskopie, pH-Metrie, Tuberkulose-Abklärung

Wichtige Informationen Coronavirus

Es gilt die 3-G Regelung, Zugang nur für Personen die geimpft, genesen, oder getestet sind. Als getestet gilt, wer ein negatives Testzertifikat vorlegen kann ( AG-Schnelltest nicht älter als 24 Std., PCR Test nicht älter als 48 Std.) Zur Identifikation bringen Sie bitte einen Ausweis mit.
Testzentren finden Sie hier: Stadt Memmingen: Informationen Corona


Bitte kommen Sie bei einem vorliegenden Verdacht nicht in das Klinikum, es sei denn ein stationärer Aufenthalt ist zwingend erforderlich. Bei vorliegenden Symptomen wenden Sie sich bitte an eine der unten angegebenen Telefonnummern.

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie gelten am Klinikum Memmingen weiterhin eingeschränkte Besuchsmöglichkeiten.

Liebe Angehörige, liebe Besucher/innen,

Die Besuchsregelung am Klinikum Memmingen bleibt wegen der steigenden Corona-Infektionszahlen weiter eingeschränkt:

Zum Schutz von Patienten und Klinikpersonal ist der Besuch stationärer Patienten vorerst nicht mehr möglich. Dabei gelten folgende Ausnahmeregelungen:

Voraussetzung für einen Besuch ist der Nachweis eines negativen AG-Schnelltests (24 Std.), oder PCR-Tests (48 Std.) unabhängig davon, ob ein Impf-, oder Genesenenstatus vorliegt.
Der entsprechende negative Nachweis und ein Ausweis zur Identifikation müssen vorgelegt werden. Zudem muss beim Betreten der Klinik ein Selbstauskunfts-Formular ausgefüllt werden. Der Besuch ist nur mit FFP2-Maske möglich. Bitte bringen Sie eine Maske mit, da im Klinikum keine abgegeben werden können.

Wir danken für Ihr Verständnis!

Ärztlicher Bereitschaftsdienst: 116117

Bitte beachten Sie die weiterführenden Informationen.

Hotline Coronavirus Bayern 09131 6808-5101