Sie sind etwa KM vom Klinikum entfernt.

Route starten

In lebensbedrohlichen
Notfällen:

112

Rettungsleitstelle von Feuerwehr, Rettungsdienst und Notarzt

Giftnotruf

089 - 192 40

Notfallberatungen und Informationszentrale bei Vergiftungen.

Ärztlicher Bereitschaftsdienst

116 117

Hausärztliche Hilfe in Notfällen außerhalb der Sprechstundenzeiten.

Kindernotdienst
116 117
Zahnnotdienst
116 117

Notfallklinik

08331 / 70 14060
Notfall
- A A A +

Pädiatrie

Zur Klinik für Kinder- und Jugendmedizin

Über die Klinik

Klinik für Kinderheilkunde und Jugendmedizin

65 Planbetten

Die Kinderklinik Memmingen ist das pädiatrische Zentrum für Memmingen, die Region Unterallgäu und das angrenzende württembergische Schwaben.

Das klinische Spektrum umfasst neben der allgemeinen Kinderheilkunde  und Jugendmedizin, der Früh- und Neugeborenenbehandlung und der Intensivmedizin einige Schwerpunkte mit zum Teil überregionaler Bedeutung. Im Rahmen des Perinatalzentrums unterhält die Kinderklinik einen  Neugeborenen-Notdienst, der zahlreiche Geburtskliniken im gesamten Allgäu  versorgt. Ein weiterer Schwerpunkt ist die pädiatrische Nephrologie mit angeschlossener Kinderdialyse.

Der Kinderklinik angegliedert ist das Sozialpädiatrische Zentrum (SPZ), in dem behinderte und von Behinderung bedrohte Kinder und Jugendliche ambulant von verschiedenen spezialisierten Therapeuten (Neuropädiater, Entwicklungsneurologen, Kinder- und Jugendpsychiatern, Psychologen, Logopäden, Krankengymnasten, Ergotherapeuten, Mototherapeuten, Sozialpädagogen) umfassend betreut werden.

Das SPZ ergänzt einen weiteren klinischen Schwerpunkt der Abteilung, die Neuropädiatrie, mit einer großen EEG- und Anfallsambulanz.

Darüber hinaus bestehen Spezialambulanzen für:

  • kindliche Anfallsleiden
  • pädiatrische Gastroenterologie (einschließlich Endoskopie)
  • pädiatrische Nephrologie (mit Dialyse- und Transplantationsambulanz)
  • Kinderkardiologie
  • Pneumologie (mit Bronchoskopie), Allergologie, Mucoviszidose, Asthmaschulung
  • Diabetologie mit Diabetikerschulung
  • Rheumatologie
  • Adipositas mit Adipositasschulung
  • Hämangiombehandlung
  • Ambulanz für „Schreibabies“
  • Sonographische Diagnostik
  • Neurodermitis mit Neurodermitisschulung
  • Hämostaseologie

Der Leistungsumfang der Klinik zeigt, dass die Kinderheilkunde heute ein breites Spektrum ärztlicher und pflegerischer Aufgaben und Tätigkeiten umfasst, auch und vor allem hinsichtlich der Altersgruppen: Früh- und Neugeborene, Säuglinge, Kleinkinder, Schulkinder und Jugendliche bis zum Ende des Wachstums werden ambulant und stationär betreut.

Unabhängig vom Alter aber kann ein Klinikaufenthalt zusätzlich zur Krankheit mit einer seelischen Belastung, nicht nur für das kranke Kind, sondern auch für die gesamte Familie einhergehen. Häufige Anwesenheit und geduldige Zuwendung von Eltern, Ärzten und Schwestern mildern die Angst und Unsicherheit der Kinder – ausgelöst durch fremde Umgebung und ungewohnte Situation. Aus diesem Grund bestehen in der Kinderklinik praktisch unbegrenzte Besuchszeiten für Eltern und Angehörige und die Möglichkeit zur kostenlosen Mitaufnahme eines Elternteils. Die Betreuung der Kinder im Spielzimmer durch eine Aufsichtsperson, regelmäßige Auftritte der „Klinikclowns“ und die Kinderbücherei sorgen für zusätzliche Abwechslung im Stationsleben.

In der Krankenhausschule wird von einer hauptamtlich tätigen Lehrerin Unterricht in kleinen Gruppen oder individuell am Krankenbett erteilt, wenn der Gesundheitszustand des Kindes es erlaubt.

Fachabteilung Schnellkontakt

Nachricht an die Pädiatrie

Sprechzeiten

Sprechstunde

Sprechstunde nach telefonischer Terminvereinbarung

täglich in der Zeit von
08:00 Uhr bis 12:00 Uhr und 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Sekretariat Telefon: 08331 / 70-2300

jetzt geschlossen!
Ansprechpartner / Ärzte
Dr. Fehrenbach
Oberarzt/Leiter des KfH-Nierenzentrums

Qualifikationen
Herr Gatti
Oberarzt
Dr. Heger
Pädiatrischer Intensivmediziner/Leiter Kinderchirurgie

Qualifikationen
Dr. Kleinert
Oberärztin

Qualifikationen
Frau Textor
Oberärztin

Qualifikationen
Dr. Pallacks
Leitender Oberarzt/Leiter Neonatologie

Qualifikationen
Frau Pfülb
Oberärztzin

Qualifikationen
Wichtige Informationen Coronavirus

Es gilt die 3-G Regelung, Zugang nur für Personen die geimpft, genesen, oder getestet sind. Als getestet gilt, wer ein negatives Testzertifikat vorlegen kann ( AG-Schnelltest nicht älter als 24 Std., PCR Test nicht älter als 48 Std.) Zur Identifikation bringen Sie bitte einen Ausweis mit.
Testzentren finden Sie hier: Stadt Memmingen: Informationen Corona


Bitte kommen Sie bei einem vorliegenden Verdacht nicht in das Klinikum, es sei denn ein stationärer Aufenthalt ist zwingend erforderlich. Bei vorliegenden Symptomen wenden Sie sich bitte an eine der unten angegebenen Telefonnummern.

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie gelten am Klinikum Memmingen weiterhin eingeschränkte Besuchsmöglichkeiten.

Liebe Angehörige, liebe Besucher/innen,

Die Besuchsregelung am Klinikum Memmingen bleibt wegen der steigenden Corona-Infektionszahlen weiter eingeschränkt:

Zum Schutz von Patienten und Klinikpersonal ist der Besuch stationärer Patienten vorerst nicht mehr möglich. Dabei gelten folgende Ausnahmeregelungen:

Voraussetzung für einen Besuch ist der Nachweis eines negativen AG-Schnelltests (24 Std.), oder PCR-Tests (48 Std.) unabhängig davon, ob ein Impf-, oder Genesenenstatus vorliegt.
Der entsprechende negative Nachweis und ein Ausweis zur Identifikation müssen vorgelegt werden. Zudem muss beim Betreten der Klinik ein Selbstauskunfts-Formular ausgefüllt werden. Der Besuch ist nur mit FFP2-Maske möglich. Bitte bringen Sie eine Maske mit, da im Klinikum keine abgegeben werden können.

Wir danken für Ihr Verständnis!

Ärztlicher Bereitschaftsdienst: 116117

Bitte beachten Sie die weiterführenden Informationen.

Hotline Coronavirus Bayern 09131 6808-5101