Sie sind etwa KM vom Klinikum entfernt.

Route starten

In lebensbedrohlichen
Notfällen:

112

Rettungsleitstelle von Feuerwehr, Rettungsdienst und Notarzt

Giftnotruf

089 - 192 40

Notfallberatungen und Informationszentrale bei Vergiftungen.

Ärztlicher Bereitschaftsdienst

116 117

Hausärztliche Hilfe in Notfällen außerhalb der Sprechstundenzeiten.

Kindernotdienst
116 117
Zahnnotdienst
116 117

Notfallklinik

08331 / 70 14060
Notfall
- A A A +

Neues aus der Schule

Zu den aktuellen Beiträgen...

Adipositaszentrum Allgäu

Auf den folgenden Seiten möchten wir unser Adipositaszentrum vorstellen und erste Informationen zur Verfügung stellen.

Sollten Sie sich für eine Operation entschieden haben oder ein persönliches Beratungsgespräch wünschen können Sie hierzu einen Termin in unserer Sprechstunde vereinbaren.

Um Sie umfassend beraten zu können ist es sinnvoll, wenn Sie aus dem Downloadbereich den Fragebogen für den ersten Kontakt ausfüllen und zum ersten Gespräch mitbringen.

Was ist Adipositas?

Adipositas (krankhaftes Übergewicht) ist eine multifaktorielle, chronische Erkrankung. Immer mehr Menschen sind davon betroffen. Sie stehen unter einem hohen sozialen, physischen und psychischem Leidensdruck.
Adipositas stellt ein immer häufigeres medizinisches Problem dar und ist mit einer Reihe von Begleiterkrankungen vergesellschaftet. Beispiele dafür sind der Diabetes mellitus, der Bluthochdruck, Fettstoffwechselstörungen, Arthrosen, Depressionen, sogar Krebs. Diese haben eine frühere und höhere Sterblichkeit als Folge. Bei der Behandlung der Adipositas wird in erster Linie versucht, durch ernährungs-, bewegungs- und verhaltenstherapeutische Maßnahmen das Übergewicht zu senken. Diese konservativen Maßnahmen sind oft nicht dauerhaft erfolgreich. Sie bilden jedoch die Behandlungsbasis. In Studien wurde nachgewiesen, dass in vielen Fällen ein dauerhafter Gewichtsverlust nur durch eine Operation möglich ist. Vor allem der Diabetes mellitus wird duch eine Operation wesentlich verbessert, zu einem hohen Prozentsatz sogar geheilt. Dieser Effekt ist auch bei nicht so übergewichtigen Patienten nachgewiesen.

Leistungen

Der Mensch steht im Adipositaszentrum Allgäu im Mittelpunkt unserer Bemühungen. Dazu gehört auch ein großes Angebot an medizinischer, psychologischer und physiotherapeutischer Unterstützung sowie Beratung durch die Diätassistenten. Unsere Ziele sind die Gewichtsreduktion und -stabilisierung sowie die Verbesserung der medizinischen Risikofaktoren, als auch die Steigerung der Lebensqualität. Das Adipositaszentrum Allgäu am Klinikum Memmingen ist als erstes Zentrum in Schwaben zertifiziert. Durch den Zusammenschluss von Spezialisten verschiedener Fachrichtungen ist eine umfassende und interdisziplinäre Behandlung dieses  komplexen Krankheitsbildes sichergestellt. Nach entsprechender Befunderhebung, Ursachenabklärung und Ernährungsanalyse erfolgt die Therapieplanung mit einer, auf die speziellen Bedürfnisse des einzelnen Patienten, zugeschnittenen Behandlung.

Operative Therapieoptionen

  • Magenballon (als Stufenkonzept)ƒƒ
  • Schlauchmagen (Sleeve-Gastrectomy) ƒƒ
  • Proximaler Magenbypass (RNYGB)
  • ƒƒMini-Gastric-Bypass (MGB)
  • ƒƒSADIS (Single-Anastomosis-Duodenal-Ileal Bypass mit Sleeve)
  • MiniMizer Ring

Ergänzende Angebote

Als multimodales Therapiekonzept unter ärztlicher Aufsicht bieten wir Ihnen unser Optifast-Programm (sechs und zwölf Monate) an. Am Adipositaszentrum wird außerdem ein leitliniengerechtes sechsmonatiges Ernährungstrainingsprogramm angeboten, bei dem in sechs Beratungsgesprächen alle wesentlichen Ernährungsgrundlagen vermittelt werden. Der Energie- und Nährstoffgehalt einzelner Nahrungsmittel wird detailliert dargelegt. Grundlagen einer gesunden und energiereduzierten Ernährung werden vermittelt. Abschließend werden die Lerninhalte einerseits in einem Abschlusstest überprüft, andererseits wird auch Vorlage eines erneuten Ernährungsprotokolles die entsprechende Verhaltensmodifikation des Essverhaltens dokumentiert. Nachsorge Für operierte Patienten bieten wir eine lebenslange Betreuung und Begleitung an.

Kostenübernahme einer Operation

Die Adipositas ist von der WHO und vom Bundessozialgericht als Krankheit anerkannt. Trotzdem werden die Kosten für eine chirurgische Therapie nur durch eine sogenannte "Einzelfallentscheidung" von der Krankenkasse genehmigt. Die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Genehmigung sind durch die verschiedenen Fachausschüsse festgelegt worden (S3-Leitlinie Adiopositaschirurgie).

Voraussetzungen für die Kostenübernahme

  • BMI größer 40
  • BMI größer 35 mit adipositasassoziierten Begleiterkrankungen (z.b. Zuckerkrankheit)
  • Übergewicht länger als 3 Jahre
  • Mindestalter 18 Jahre
  • mindestens 2 erfolglose Diätversuche, Kuren, Rehamaßnahmen, möglichst unter ärztlicher Anleitung

Ausschlusskriterien

  • keine schwerwiegenden Suchterkrankungen oder psychiatrischen Krankheiten
  • keine bestehende Schwangerschaft
  • keine schweren Stoffwechselerkrankungen
Mehr Informationen

Offizielle Website des Optifast-Zentrum Memmingen

Besuchen Sie uns auf Facebook

BMI-Rechner online

Selbsthilfegruppe

Kontakt Selbsthilfegruppe Adipositas Memmingen
Alexandra Haußmann
Telefonisch unter 0151 / 610 535 91 zu folgenden Zeiten erreichbar:
Mo. 10:00 - 12:00 Uhr
Do. 16:00 - 18:00 Uhr
Fr. 10:00 - 12:00 Uhr und 16:00 - 18:00 Uhr
Email: SHG-MM-Adipositas@web.de

Veranstaltungen & Termine

Aktuell sind keine Termine vorhanden.
Alle Termine

Sprechzeiten

Adipositas Sprechstunde

Mittwoch 09 Uhr - 12 Uhr und 13 Uhr - 16 Uhr

Freitag 09 Uhr - 12 Uhr

jetzt geschlossen!
Ansprechpartner / Ärzte
Frau Falk

Frau

Falk

Anmeldung Adipositaszentrum
08331 / 70 2482
E-Mail
Frau Falk
Anmeldung Adipositaszentrum
Tel.: 08331 / 70 2482

E-Mail