Sie sind etwa KM vom Klinikum entfernt.

Route starten

In lebensbedrohlichen
Notfällen:

112

Rettungsleitstelle von Feuerwehr, Rettungsdienst und Notarzt

Giftnotruf

089 - 192 40

Notfallberatungen und Informationszentrale bei Vergiftungen.

Ärztlicher Bereitschaftsdienst

116 117

Hausärztliche Hilfe in Notfällen außerhalb der Sprechstundenzeiten.

Kindernotdienst
116 117
Zahnnotdienst
116 117

Notfallklinik

08331 / 70 14060
Notfall
- A A A +

Feedback

Ihre kurze Meinung an uns.

Prostatazentrum

Patientenzufriedenheit im Prostatazentrum?

Die Zertifizierung von Organzentren ist gleichsam erklärtes Ziel von Politikern und Kostenträgern im Gesundheitswesen, um Patienten die Sicherheit zu geben, tatsächlich nach modernsten und gesicherten Erkenntnissen sowie mit qualitätsgeprüften Techniken behandelt zu werden. Mit dem Zertifizierten Prostata Zentrum wurde am 21.11.08 nunmehr bereits das dritte durch die Deutsche Krebsgesellschaft (DKG) zertifizierte Organzentrum (neben Brustzentrum und Darmzentrum) am Klinikum Memmingen etabliert. Nur wenige Kliniken in Deutschland führen vergleichbar umfassend und transparent den Nachweis der eigenen Behandlungsqualität.

Das Zertifizierte Prostata Zentrum am Klinikum Memmingen wurde von der Urologischen Klinik, der Strahlentherapie Memmingen sowie zahlreichen Kooperationspartnern gegründet. Niedergelassenen Urologen und Onkologen sind davon ebenso kollegial und gleichberechtigt beteiligt, wie auch Radiologen, Nuklearmediziner, Pathologen, Physiotherapeuten, Psychologen, Anästhesisten und Schmerztherapeuten, Sozialdienstarbeiter und Seelsorger des Klinikums Memmingen zur erfolgreichen Behandlung der dem Prostatazentrum anvertrauten Patienten beitragen. Jeder dieser Kooperationspartner unterzieht sich fortwährend Qualitätsprüfungen durch die DKG und verpflichtet sich zu Einhaltung internationaler Standards. Patientenzufriedenheit und Krankheitsverlauf werden als wesentliche Leistungsmerkmale des Zentrums erfasst und von außen bewertet. Alle Behandlungsergebnisse und Komplikationen unterliegen strengen Überprüfungen und fachübergreifend besetzten Fallkonferenzen. Vom ersten Moment der Vorstellung im Zertifizierten Prostata Zentrum werden die Patienten von speziell geschulten, freundlichen Mitarbeitern durch die vorstationären Untersuchungen begleitet, bevor fachübergreifende Patientenberatungen und eine interdisziplinäre Konferenz unter Begleitung des zuweisenden Arztes die Therapie endgültig festlegen.

Stationär oder ambulant werden unsere Patienten psychologisch professionell während der Behandlung betreut. Die Dauer der einfühlsamen Begleitung des Tumorpatienten hängt dabei entscheidend von dessen Bedürfnissen ab und beinhaltet unter Umständen auch weiterführende Therapien oder die Vermittlung von Selbsthilfe-Angeboten.

Tiefergehende Informationen zum Prostatazentrum:
Ansprechpartner / Ärzte
Prof. Dr. Schneede

Prof. Dr.

Schneede

Chefarzt der Urologie
Qualifikationen
Wichtige Informationen Coronavirus

Es gilt die 3-G-Regelung. Zugang nur Geimpfte, Genesene, Getestete. Testzentren finden Sie hier: Stadt Memmingen: Informationen Corona

Bitte kommen Sie bei einem vorliegenden Verdacht nicht in das Klinikum, es sei denn ein stationärer Aufenthalt ist zwingend erforderlich. Bei vorliegenden Symptomen wenden Sie sich bitte an eine der unten angegebenen Telefonnummern.

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie gelten am Klinikum Memmingen eingeschränkte Besuchsmöglichkeiten.

Liebe Angehörige, liebe Besucher/innen,

Die Besuchsregelung am Klinikum Memmingen wird wegen der steigenden Corona-Infektionszahlen ab dem kommenden Montag, 30. August 2021, wieder eingeschränkt:

Jeder Patient darf einen Besucher pro Tag während der Besuchszeit (14:00 bis 19:00 Uhr) empfangen – dies gilt auch für die Wöchnerinnenstationen sowie die Kinderklinik. Selbstverständlich ist eine Begleitperson während der Geburt weiterhin erlaubt. Voraussetzung für einen Besuch ist die Einhaltung der 3-G-Regel, das heißt, der Zutritt ist nur für genesene, vollständig geimpfte oder tagesaktuell getestete Personen möglich. Die entsprechenden Nachweise müssen vorgelegt werden. Zudem muss beim Betreten der Klinik ein Selbstauskunfts-Formular ausgefüllt werden. Das Klinikum bittet darum, den geplanten Besuch im Vorfeld mit den Angehörigen abzusprechen.

Der Besuch ist nur mit FFP2-Maske möglich. Bitte bringen Sie eine Maske mit, da im Klinikum keine abgegeben werden können. Die bisher geltenden Ausnahmeregelungen für folgende Bereiche bleiben weiterhin bestehen:

Wir danken für Ihr Verständnis!

Ärztlicher Bereitschaftsdienst: 116117

Bitte beachten Sie die weiterführenden Informationen.

Hotline Coronavirus Bayern 09131 6808-5101