Sie sind etwa KM vom Klinikum entfernt.

Route starten

In lebensbedrohlichen
Notfällen:

112

Rettungsleitstelle von Feuerwehr, Rettungsdienst und Notarzt

Giftnotruf

089 - 192 40

Notfallberatungen und Informationszentrale bei Vergiftungen.

Ärztlicher Bereitschaftsdienst

116 117

Hausärztliche Hilfe in Notfällen außerhalb der Sprechstundenzeiten.

Kindernotdienst
116 117
Zahnnotdienst
116 117

Notfallklinik

08331 / 70 14060
Notfall
- A A A +

Neues aus der Schule

Zu den aktuellen Beiträgen...

Therapie | Sozialpädiatrisches Zentrum – SPZ

Thema: Logopädie

Logopädie – Was ist das eigentlich?
Der Begriff „Logopädie“ beinhaltet die beiden griechischen Wörter für „Wort“ und „erziehen“. In der Logopädie befassen wir uns mit der Diagnostik, Beratung und Therapie von Sprach-, Sprech- und Kommunikationsstörungen.

Was wird in der Logopädie im SPZ gemacht?
Innerhalb einer Eingangsdiagnostik wird der individuelle Sprachentwicklungsstand des Kindes festgestellt. Dazu ist der Austausch mit den Eltern und ggf. der Schule / dem Kindergarten und oft auch den behandelnden Fachdisziplinen unerlässlich. Die verschiedenen Bereiche der Sprache umfassen die Artikulation, den Wortschatz und die Grammatik, die unterschiedlich stark betroffen sein können. Im Anschluss erfolgt ein Gespräch mit den Eltern über:

  • die Ergebnisse der Diagnostik
  • eine individuelle auf das Kind angepasste Empfehlung der weiteren Vorgehensweise

Für wen kommt Logopädie hier im SPZ in Frage?
Für Kinder und Jugendliche mit:  

  1. deutlich verzögertem Sprechbeginn bei Kindern ab 24 Monaten (late talker)
  2. Problemen in der Zweisprachigkeit und Fragen zur zweisprachigen Erziehung
  3. Redeflussstörungen wie Stottern oder Poltern
  4. Kommunikationsstörungen, z. B. Mutismus oder Autismus-Spektrum-Störung
  5. Sprachentwicklungsstörungen (Probleme im Sprachverständnis und/ oder der Sprachproduktion)
  6. Auditiver Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung, z. B. im Rahmen einer Lese-Rechtschreib-Schwäche
  7. Artikulationsauffälligkeiten
  8. kindlicher Sprechapraxie

Mögliche Behandlungskonzepte innerhalb der Logopädie:

  • Heidelberger Elterntraining zur frühen Sprachförderung (late talker) (HET)
  • Heidelberger Elterntraining zur Kommunikations- und Sprachanbahnung bei Kindern mit globaler Entwicklungsstörung (HET-GES)
  • Heidelberger Elterntraining für 3- bis 6-jährige Kinder (HET 3-6)
  • Systemische-Mutismus-Therapie (SYMUT)
  • Behandlung der kindlichen Sprechapraxie nach VEDiT°, TAKTKIN°, KoArt°, McGinnis
  • linguistisch orientierte Sprachtherapie
  • Artikulationstherapie
Details
Weiterführende Informationen zum Sozialpädiatrisches Zentrum – SPZ am Klinikum Memmingen:

Sprechzeiten

Sprechzeiten

Kinder und Jugendliche können bei uns nur auf Überweisung durch einen niedergelassenen Kinder- und Jugendarzt vorgestellt werden.
 
Einen Termin können Sie in unserem Sekretariat vereinbaren
unter der Telefonnummer:

08331 - 70 2500

Montag bis Donnerstag
jeweils von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr sowie von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr

und Freitag
von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Ansprechpartner / Ärzte
Dr. Mayinger
Oberarzt

Qualifikationen