Sie sind etwa KM vom Klinikum entfernt.

Route starten

In lebensbedrohlichen
Notfällen:

112

Rettungsleitstelle von Feuerwehr, Rettungsdienst und Notarzt

Giftnotruf

089 - 192 40

Notfallberatungen und Informationszentrale bei Vergiftungen.

Ärztlicher Bereitschaftsdienst

116 117

Hausärztliche Hilfe in Notfällen außerhalb der Sprechstundenzeiten.

Kindernotdienst
116 117
Zahnnotdienst
116 117

Notfallklinik

08331 / 70 14060
Notfall
- A A A +

Mensch sein

Geborgenheit

Stomatherapie

Wir Stomatherautinnen sind Mitarbeiterinnen in der Pflege mit einer speziellen Fachausbildung für die Pflege, Betreuung und Beratung von Patienten mit einem künstlichen Darm- oder Blasenausgang. Die Ausbildung zur Stomatherapeutin richtet ihren Fokus nicht nur auf die Versorgung von Stomata, sondern umfaßt des Weiteren das Gebiet der Wundversorgung und Kontinenzberatung. Eine intensive Betreuung mit diesen pflegerischen Schwerpunkten ist wichtig, da immer noch eine große Zurückhaltung von Seiten der Patienten besteht, sich zu diesem Problem zu äußern.

Sie werden während Ihres Klinikaufenthaltes von uns betreut. Darüber hinaus regeln wir für Sie die weitere häusliche Nachsorge bezüglich Ihrer Stomaversorgung.

Selbstverständlich werden auf Ihren Wunsch Ehepartner/Angehörige mit in die Anleitung zur Selbstversorgung einbezogen.

Tiefergehende Informationen zum Pflegedienst:

Weitere Informationen zum Pflegedienst

Fachabteilung Schnellkontakt

Nachricht an den Pflegedienst

„Jeder Zweite erkrankt heute an Krebs“

Onkologischer Pflegetag thematisiert Herausforderungen der Pflege – Immer weniger Pflegende versorgen immer mehr Tumorpatienten

Ein Pferderitt durch unbekanntes Terrain

Lehrgang zum Praxisanleiter – Alle 18 Absolventen bestehen mit Einserschnitt

Onkologische Pflege im Darm- und Pankreaszentrum

Die Pflege spezialisiert sich immer weiter

Alles Neue
Ansprechpartner / Ärzte
Frau Stark

Frau

Stark

Stomatherapeutin
08331 / 70-2551
E-Mail
Frau Schwarz
Stomatherapeutin
Tel.: 08331 / 70-2551

E-Mail
Wichtige Informationen Coronavirus

Bitte kommen Sie bei einem vorliegenden Verdacht nicht in das Klinikum, es sei denn ein stationärer Aufenthalt ist zwingend erforderlich. Bei vorliegenden Symptomen wenden Sie sich bitte an eine der unten angegebenen Telefonnummern.

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie gelten am Klinikum Memmingen eingeschränkte Besuchsmöglichkeiten.

Liebe Angehörige, liebe Besucher,
wegen der steigenden Anzahl an Coronaerkrankungen sind wir leider gezwungen ab Samstag, 27.03.2021 wieder ein allgemeines Besuchsverbot für unserer Klink auszusprechen.
Somit sind Besuche von stationären Patienten am Klinikum Memmingen, als auch im Bezirksklinikum Memmingen nicht mehr möglich.

Dabei gelten folgende Ausnahmeregelungen:

Wir danken für Ihr Verständnis und werden Sie umgehend informieren, wenn die Öffnung für Besucher wieder möglich ist.

Alle Veranstaltungen sind bis auf Weiteres abgesagt.

Ärztlicher Bereitschaftsdienst: 116117

Bitte beachten Sie die weiterführenden Informationen.

Hotline Coronavirus Bayern 09131 6808-5101