Sie sind etwa KM vom Klinikum entfernt.

Route starten

In lebensbedrohlichen
Notfällen:

112

Rettungsleitstelle von Feuerwehr, Rettungsdienst und Notarzt

Giftnotruf

089 - 192 40

Notfallberatungen und Informationszentrale bei Vergiftungen.

Ärztlicher Bereitschaftsdienst

116 117

Hausärztliche Hilfe in Notfällen außerhalb der Sprechstundenzeiten.

Kindernotdienst
116 117
Zahnnotdienst
116 117

Notfallklinik

08331 / 70 14060
Notfall
- A A A +

Studium und Forschung

Diasurg 2 Studie

OP- und Anästhesie-Pflege

Unser OP-Bereich ist ein Hochleistungsbereich, in dem Fachärzte der jeweiligen Fachabteilungen, Anästhesisten,  OP- und Anästhesiepflegekräfte sowie verschiedene andere Berufsgruppen mit Unterstützung modernster medizintechnischer Geräte und mit höchster Konzentration intensiv zusammenarbeiten.

Im Klinikum Memmingen wurden im letzten Jahr ca. 10500 Operationen durchgeführt.

  • Der Zentral-OP-Bereich umfasst insgesamt  7 OP-Säle, auf gleicher Ebene befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Kreißsaal noch ein weiterer OP-Saal, der ausschließlich für Kaiserschnitt-Operationen zur Verfügung steht.
  • Dezentral sind ein septischer OP, ein OP für die Belegärzte sowie ein Unfall-OP zur Erstversorgung von Verletzten des Traumazentrums vorhanden. Für kleinere Operationen stehen in der chir. Ambulanz weitere Eingriffsräume zur Verfügung.
  • Angegliedert ist ein 12 Betten umfassender Aufwachraum unter Leitung der Klinik für Anästhesiologie, operativen Intensivmedizin und Schmerztherapie sowie eine 11 Betten umfassende operative Intensivpflegestation.
  • Die Urologie verfügt über einen endo-urologischen OP und einen TUR-OP
  • In der Sterilisationsabteilung werden chir. Instrumentarien  sowie resterilisierbare Güter nach zertifizierten Verfahren gereinigt, verpackt und sterilisiert. Die ZSVA ist mit Aufzügen direkt mit dem Zentral-OP verbunden.

Die operative Versorgung ist rund um die Uhr möglich, dazu sind Ruf- und Bereitschaftsdienste eingerichtet.

Im Aufwachraum werden unsere Patienten nach erfolgter Operation solange durch Ärzte und Pflegekräfte der Klinik für Anästhesiologie versorgt und überwacht, bis eine Weiterverlegung auf die Station erfolgen kann. Dafür steht für jeden Patienten ein modernes Monitoring zur Verfügung.

Personalqualifikation ist bei uns Grundlage für beste Versorgungsqualität:

Die Fachschule für die berufsbegleitende, 2-jährige Zusatzausbildung zur Fachkrankenschwester für den Operationsdienst ist von der DKG anerkannt und ist am Klinikum Memmingen angegliedert.

Unser Anliegen
  • Die Individualität der anvertrauten Patienten zu sehen und zu wahren
  • die persönlichen Ängste, Bedürfnisse und die Erkrankung zu respektieren und einfühlsam darauf einzugehen
  • dem Patienten Sicherheit zu geben
  • ihn mit Menschlichkeit und persönlicher Wärme zu begleiten
  • bei der Operation und der Narkose sicher und fachgerecht zu Instrumentieren und zu assistieren
Tiefergehende Informationen zum Pflegedienst:

Für Pflegekräfte

Fachabteilung Schnellkontakt

Nachricht an den Pflegedienst

„Jeder Zweite erkrankt heute an Krebs“

Onkologischer Pflegetag thematisiert Herausforderungen der Pflege – Immer weniger Pflegende versorgen immer mehr Tumorpatienten

Ein Pferderitt durch unbekanntes Terrain

Lehrgang zum Praxisanleiter – Alle 18 Absolventen bestehen mit Einserschnitt

Onkologische Pflege im Darm- und Pankreaszentrum

Die Pflege spezialisiert sich immer weiter

Alles Neue
Ansprechpartner / Ärzte
Frau Schlichthärle

Frau

Schlichthärle

Pflegedirektorin
08331 / 70-2518
E-Mail
Herr Maile
Stv. Pflegedirektor
Tel.: 08331 / 70-2517

E-Mail
Qualifikationen
Frau Braun
Pflegedienstleitung
Tel.: 08331 / 70-2516

E-Mail
Qualifikationen
Frau Michelfeit
Sekretärin
Tel.: 08331 / 70-2519

E-Mail
Wichtige Informationen Coronavirus

Bitte kommen Sie bei einem vorliegenden Verdacht nicht in das Klinikum, es sei denn ein stationärer Aufenthalt ist zwingend erforderlich. Bei vorliegenden Symptomen wenden Sie sich bitte an eine der unten angegebenen Telefonnummern.

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie gelten am Klinikum Memmingen eingeschränkte Besuchsmöglichkeiten.

Liebe Angehörige, liebe Besucher,
wegen der steigenden Anzahl an Coronaerkrankungen sind wir leider gezwungen ab Samstag, 27.03.2021 wieder ein allgemeines Besuchsverbot für unserer Klink auszusprechen.
Somit sind Besuche von stationären Patienten am Klinikum Memmingen, als auch im Bezirksklinikum Memmingen nicht mehr möglich.

Dabei gelten folgende Ausnahmeregelungen:

Wir danken für Ihr Verständnis und werden Sie umgehend informieren, wenn die Öffnung für Besucher wieder möglich ist.

Alle Veranstaltungen sind bis auf Weiteres abgesagt.

Ärztlicher Bereitschaftsdienst: 116117

Bitte beachten Sie die weiterführenden Informationen.

Hotline Coronavirus Bayern 09131 6808-5101