Sie sind etwa KM vom Klinikum entfernt.

Route starten

In lebensbedrohlichen
Notfällen:

112

Rettungsleitstelle von Feuerwehr, Rettungsdienst und Notarzt

Giftnotruf

089 - 192 40

Notfallberatungen und Informationszentrale bei Vergiftungen.

Ärztlicher Bereitschaftsdienst

116 117

Hausärztliche Hilfe in Notfällen außerhalb der Sprechstundenzeiten.

Kindernotdienst
116 117
Zahnnotdienst
116 117

Notfallklinik

08331 / 70 14060
Notfall
- A A A +

Aktuelles

Wenn Sportler schwer stürzen

Unfallchirurgie-Chefarzt Prof. Dr. Christian Schinkel ist Ärztlicher Einsatzleiter bei der Ski-WM in Oberstdorf

Ungeborenes mit Herzproblemen wird im Mutterleib behandelt

Kind kommt nach intrauteriner Therapie am Wochenende gesund im Memminger Kreißsaal zur Welt

Gute Nachricht für werdende Eltern

Besuchsregelung für Väter wird aufgrund sinkender Corona-Infektionszahlen gelockert 

Kleine Sensation im Memminger Kreißsaal

Vier Zwillingspärchen kommen am vergangenen Wochenende zur Welt

Lungenzentrum Allgäu – Spitzenmedizin für die Region

Die Kliniken Memmingen und Kaufbeurenn versorgen in ihrer wegweisenden Kooperation zum standortübergreifenden
Lungenzentrum Allgäu lungenerkrankte Patienten

In einem Jahr über 40 Kilo abgenommen

Teilnehmerin des medizinisch überwachten Optifast-Programms berichtet über ihre Erfolge

Nähe schaffen trotz Distanz

Patientenfürsprecherin Edeltraud Sulik spricht am Aktionstag über Herausforderungen der Pandemie

Weniger ist mehr – Patient-Blood-Management

Sorgsamer Umgang im Klinikum Memmingen mit der wertvollen Ressource Blut

Vincent Finn ist das Neujahrsbaby 2021

Besser könnte das neue Jahr für Anja und Daniel Ziebarth aus Senden nicht beginnen: In der Neujahrsnacht um 4:41 Uhr kam ihr Sohn Vincent Finn im Memminger Klinikum zur Welt und ist damit das Neujahrsbaby 2021.

Corona-Impfstart am Klinikum Memmingen

Das Klinikum Memmingen hat mit seiner Impfaktion gegen das Corona-Virus begonnen: Am heutigen Mittwoch (30. Dezember) sind die ersten 42 Mitarbeiter geimpft worden.

Start der Corona-Impfaktion in Memmingen

Zum Auftakt wurden 70 Personen im Altenheim St. Ulrich geimpft

Weihnachtssterne als Dank für Mitarbeiter des Klinikums

200 dunkelrot leuchtende Weihnachtssterne hat die Memminger Stadtgärtnerei Pflegekräften des Klinikums Memmingen geschenkt

MediaMarkt spendet Tonieboxen für die Memminger Kinderklinik

Mit Hilfe der Boxen sollen die kleinen Patienten bei schmerzhaften Behandlungen abgelenkt werden

70.000 Menschen erkranken jährlich an Darmkrebs

Ärzte des Klinikums Memmingen informieren über Vorbeugung, Früherkennung und Therapie

Zahl der Patienten mit COVID-19-Infektion steigt

Im Vergleich zum Frühjahr trifft die zweite Corona-Welle das Allgäu wesentlich härter

Wenn es das Baby eilig hat

Klinikum Memmingen richtet Storchenparkplatz ein

Wenn das Herz aus dem Takt gerät

Kardiologie-Chefarzt informiert über Rhythmusstörungen und ihre lebensbedrohlichen Folgen

Corona-Update

Klinik-Vorstand Maximilian Mai heute Abend (12. November) ab 18 Uhr im Interview mit allgäu.tv

Chefarzt wird Krankenhauskoordinator

Corona - Notfallklinik-Leiter Grashey soll Überlastung der Kliniken in der Region Donau-Iller verhindern

Abnehmen und dabei Gutes tun

Optifast hilft übergewichtigen Menschen beim Abnehmen und unterstützt dabei den „Wünschewagen“

Wichtige Informationen Coronavirus

Bitte kommen Sie bei einem vorliegenden Verdacht nicht in das Klinikum, es sei denn ein stationärer Aufenthalt ist zwingend erforderlich. Bei vorliegenden Symptomen wenden Sie sich bitte an eine der unten angegebenen Telefonnummern.

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie gelten am Klinikum Memmingen eingeschränkte Besuchsmöglichkeiten.

Besucher, stationäre und ambulante Patienten werden ab sofort nur noch mit FFP-2 Maske eingelassen. Deshalb bringen Sie bitte eine Maske mit, da im Klinikum keine abgegeben werden können.

Besuche von stationären Patienten sind derzeit sowohl im Klinikum Memmingen als auch im Bezirksklinikum Memmingen nicht mehr möglich. Dabei gelten folgende Ausnahmeregelungen:

Alle Veranstaltungen sind bis auf Weiteres abgesagt.

Ärztlicher Bereitschaftsdienst: 116117

Bitte beachten Sie die weiterführenden Informationen.

Hotline Coronavirus Bayern 09131 6808-5101